Datenschutz   Impressum   Kontakt

>>> Leistungsspektrum

• Check-ups
• Vorsorgeuntersuchungen
• Sportuntersuchungen – Taucheruntersuchungen
• Untersuchungen zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit
• Jugendschutzuntersuchungen
• Ultraschalluntersuchungen
• Lungenfunktionsuntersuchungen – Sauerstoffmessungen
• EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung
• Gehirnleistungstests
• Ernährungsberatung
• Diabetes- und Hypertonie-Schulungen
• Reisemedizinische Beratung
• Infusionstherapie
• Kleine Operationen
• Aderlass
• psychosomatische Grundversorgung
• Homöopathie
• Disease Management Programme für Diabetes, koronare Herzkrankheit, chronische Bronchitis, Asthma bronchiale
• Betreuung chronischer Krankheiten


Als individuelle Gesundheitsleistungen bzw. Selbstzahlerleistungen werden Aufbaukuren individuell angepasst angeboten.

Ultraschalluntersuchungen des Bauchs werden vormittags durchgeführt (vorher möglichst nichts essen, nur wenig trinken).

Bei Belastungs-Ekgs sollte vorher ausgiebig gefrühstückt werden, nicht nur 1 Semmel, sondern Vollkornbrot, Müsli, Haferflocken u.s.w.
Bei Erkältungen und akuten Erkrankungen sollte ein geplantes Belastungs-Ekg verschoben werden.

Bei chronischen Krankheiten (Diabetes mellitus, koronare Herzkrankheit, Asthma, chronische Bronchitis) erfolgt freiwillig die Einschreibung in die entsprechenden Disease Management Programme. Kontrollen erfolgen jedes Quartal und sollten wegen der besseren Betreuungsmöglichkeiten und der Möglichkeit der frühzeitigen Erkennung möglicher Veränderungen im Verlauf der Krankheit eingehalten werden.
Wir halten dafür stets Termine frei, die frühzeitig vereinbart werden sollten (möglichst für den 1. Monat im Quartal)

Zum Disease Management Programm Diabetes gehört dabei regelmäßig eine Blutkontrolle einschließlich der HbA1-C-Werte (Beurteilung des Verlaufs der Blutzuckerwerte über den Zeitraum von 6 Wochen) und die Cholesterin-Werte einschließlich HDL und LDL.

Bitte sprechen Sie uns auch auf die Möglichkeit des jährlichen Check ups, der Krebsvorsorgeuntersuchung (ab 45 Jahre bei Männern) und vorbeugenden Darmspiegelung (für alle Patienten ab 55 Jahre) an.

In wichtigen Fällen bemühen wir uns, für Sie einen entsprechenden Facharzttermin zu vereinbaren. In jedem Fall kann es wichtig sein, nach einem wahrgenommenen Facharzttermin mit uns nochmals die Ergebnisse zu besprechen.

Bei OP-Vorbereitungen arbeiten wir eng mit allen operativ tätigen Kollegen zusammen und senden notfalls mit Fax rechtzeitig die Untersuchungsbefunde an den Narkosearzt bzw. den Operateur.

Da es im Praxisnetz Nürnberg-Nord zahlreiche Fachkollegen gibt, die u. U. bestimmte Krankheiten besser diagnostizieren und behandeln können als das Krankenhaus, empfiehlt es sich, vor Inanspruchnahme eines Krankenhauses einen Facharzt des PNN zuzuziehen, zumal eine Behandlung im Krankenhaus zusätzlich eine hohe Infektionsgefahr bedeutet.

>>> zurück zum Seitenanfang